punk(ak)tuell. 
neues von unseren partnern, freunden und auftraggebern.

Wilhelmshöhe Open 2019 mit vielen Neuerungen

 

Für die 22. Wilhelmshöhe Open vom 15. bis 21. Juli 2019 haben die mit der ITF WorldTennisTour einher gehenden Veränderungen bereits Gültigkeit. Die Wilhelmshöhe Open bleiben das mit 25.000 Dollar plus Hospitality höchstdotierte ITF-Herren-Turnier in Deutschland. Die neue Struktur hat allerdings Auswirkungen auf die Weltranglistenpunkte. Gab es bislang 35 ATP-Punkte für den Sieger in Kassel, sind es nun noch 5 Punkte. Dafür gibt es für den Sieger jetzt 225 ITF-Weltranglistenpunkte, für den Finalisten 135 ITF-Punkte (3 ATP-Punkte), für die Halbfinalisten 67 ITF-Punkte (1 ATP-Punkt). Die Organisatoren sehen dem Event im nächsten Sommer sehr positiv entgegen.

Mehr dazu hier 

 

Foto: Schon in Vorfreude auf die Wilhelmshöhe Open 2019: KTCW-Clubchef Prof. Dr. Michael Eisfeld (links) und Turnierdirektor Dr. Eberhard Engelmann mit den Plakat-Entwürfen für die 22. Auflage im kommenden Jahr.

Foto: Dieter Schachtschneider


Auch in Kassel purzeln die Rekorde

 

Nicht nur Berlin kann Rekorde, auch Kassel. Beim EAM Kassel Marathon 2018 gab es jetzt sogar drei. Marathon-Sieger Edwin Kosgei stellte einen neuen Streckrekord in 2:12:52 auf. Karl Junghannß (LAZ Erfurt Top Team) verbesserte den ein Jahr alten Halbmarathon-Rekord auf 1:05:28. Halbmarathon-Siegerin und Hessenmeisterin Sandra Morchner ließ der Jugend keine Chance und lief mit 1:17:11 neuen Deutschen W45-Rekord! Marathon-Siegerin Brendah Kebeya (Foto) verbesserte sich um vier Minuten auf 2:36:43.

 

Zu den Berichten über den EAM Kassel Marathon 2018


Die Fotogalerien zum EAM Kassel Marathon 

Hier gibt es die schönsten Impressionen von Nordhessens größtem Sportevent  
EAM Kassel Marathon 2018.

(Fotos: punkt.waldert.küppers. / Michael Bald)

Zur Galerie


Vamos, vamos: Brasilianische Festspiele 

bei den Wilhelmshöhe Open 

Der 20-jährige Brasilianer Orlando Luz hat die 21. Wilhelmshöhe Open in Kassel gewonnen und sank nach seinem 6:4, 4:6, 6:3-Sieg gegen Landsmann Joao Souza erstmal auf die Knie. Das höchstdotierte deutsche ITF Pro Circuit-Tennisturnier bot eine Woche Tennis auf absolut hohem Niveau und wurde von den Spielern aus Brasilien und Spanien dominiert. 

Alles zu den Wilhelmshöhe Open, unter anderem die von punkt.waldert.küppers. produzierten Tagesinfos "platz 8" gibt es hier.

(Foto: Dieter Schachtschneider)



kurz.klick.punkt.